Ich stricke mir einen Zombie

Dass Strick- und Häkelbücher vDSCN0164on Natur aus eine große Faszination auf mich ausüben, ist nicht weiter verwunderlich. Aber der Titel, den es seit neuestem beim Komet-Verlag gibt, hat es nun wirklich in sich. “Strick dir deinen Zombie”, so lautet er vielverpsrechend. Und was verbirgt sich dahinter? Genau das, was das Bücher-Strick-Nerd-Herz begehrt. Vom Armstumpf über das Gehirn bis zu den Gedärmen ist jedes kleinste Detail liebevoll von Fiona Goble ausgearbeitet und zudem mit Druckknöpfen und Klettverschlüssen versehen, so dass man nach Belieben stricken und kombinieren kann. 9 Zombies sind detailliert ausgearbeitet, 4 weitere Kombinationsmöglichkeiten vorgestellt und laut Autorin durch die einzelnen Teile insgesamt über 1000 Kombinationen möglich. Continue reading

50-Tüten-Kunde, der (aus dem “Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene im Buchhandel”)

Dieser Spezies fällt es zunächst schwer, den Laden überhaupt zu betreten, denn es ist nicht einfach die 50 Tüten, die da unterm Arm getragen werden und offensichtlich aus sämtlichen Boutiquen, Feinkostläden, Blumenständen und Elektrofachhandlungen aus der näheren Umgebung zusammengeklaubt wurden durch die doch allzu schmale Tür zu bugsieren. Kaum wurde diese Hürde genommen, verteilt der Kunde seine Tüten strategisch im Raum, während er hier und dort ein Buch begutachtet, welches eventuell gekauft werden will. Schließlich ist die Wahl getroffen und der Kunde beginnt, sämtliche Beutel die er mitgebracht hat wieder einzusammeln und zur Kasse zu tragen. Continue reading

Die Liste der 10 überbewertetsten Autoren – Platz 2

Platz 2: Hermann Hesse (gelesen: “Der Steppenwolf”, “Unterm Rad”)

36552

Es ist eine Krankheit, die vermutlich alle Väter befällt, welche sich selbst dem Bildungsbürgertum zurechnen. Sobald die Kinder in ein Alter gekommen sind, in dem der Herr Papa glaubt, nun können sie gefallen an wahrer, großer, kanonisierter Literatur finden, nimmt er seine statistischen 1,6 Nachkommen zur Hand, führt sie zum Bücherregal und reicht ihnen mit ehrfurchtsvoller Stimme einen Band von Hermann Hesse, mit Worten wie: “Dieser Autor ist schon seit 100 Jahren bekannt und beliebt, er hat sogar einen Nobelpreis erhalten und ich bin mir sicher, er wird dir gefallen.” Der Jugendliche nimmt das Buch und fängt an zu lesen, vor allem durch die Feierlichkeit, welche diesem Anlass innewohnte neugierig geworden. Die mäßige Begeisterung, mit der der junge Leser dem nachfragenden Vater antwortet: “Joa, kann man wohl lesen” wird vom stolzen Erzeuger stets als Zustimmung interpretiert, welche wohl bloß in solch jungen Jahren nicht stärker formuliert werden darf. Continue reading

Exotenthemenkunde, der (aus dem “Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene im Buchhandel”)

Zielsicher stapft er in die kleinste Buchhandlung im Umkreis von 50 km (geschätzte Verkaufsfläche 30 qm) und fragt den Buchhändler mit voller Überzeugung: “Welche Bücher haben Sie denn zum Thema “Pferdefußball” da?” Auf die mit mindestens genauso großer Überzeugung kommende Antwort “Nichts, das Thema ist nicht so gefragt, aber wir können mal schauen, was man da so bestellen könnte” zieht dieser Kunde ein langes ratloses Gesicht, welches sich binnen Sekunden in Empörung verwandeln kann, denn: Dieser Kunde hat sein Hobby gefunden und es ist ein wundervolles und sehr wichtiges Hobby, wie kann es da sein, dass nicht an jeder Straßenecke Bücher zu diesem Thema herumliegen? Continue reading

Die List der 10 überbewertetsten Autoren – Platz 3

Platz 3: Gabriel García Márquez (gelesen: “Der Oberst hat niemand, der ihm schreibt”, angelesen: “Chronik eines angekündigten Todes”)

3-596-16259-9.243189Es ist schon sehr beeindruckend, wenn Autoren es schaffen, eine in den Grundsätzen interessante Handlung zu einem gähnend langweiligen Buch zu verpacken. Dass Gabriel García Márquez dies beherrscht, beweist er auf den ersten 20 Seiten von “Chronik eines angekündigten Todes” zur Genüge. Was ihn jedoch von vielen anderen Autoren zudem deutlich abhebt ist die Kunst, um eine nicht vorhandene Handlung ganze Romane und Novellen zu stricken, die jedem Anästhesisten die Arbeit erheblich erleichtern. Continue reading

“Gibt’s das schon als Taschenbuch?”-Kunde, der (aus dem “Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene im Buchhandel”)

Nach Betreten des Ladens steuert dieser Kunde gezielt den Hardcover-Novitäten-Tisch an, um jedes der ausliegenden Bücher in die Hand zu nehmen, den Klappentext zu lesen, es schwer in der Hand hin und her zu wiegen und dann wieder bei Seite zu legen. Irgendwann ruft er dann den Buchhändler zu sich, denn er hat da mal eine Frage: “Gibt’s das denn schon als Taschenbuch?” “Äh nein, das hat heute Erstverkaufstag im Hard-Cover, das dauert noch geschätzte 1,5 Jahre” “Und dies? Gibt’s dies schon als Taschenbuch?” und – man will ja nicht geizig wirken “Wissen Sie, ich lese ja immer im Liegen und da sind die gebundenen Bücher so schwer” Continue reading

“Das ganze noch einmal in größer bitte”

??????????????????????Natürlich stricke ich auch sehr gerne für den Freundeskreis. Selbstverständlich erst recht für die Babys im Freundeskreis, zumal Babyjäckchen so winzig und damit relativ schnell gestrickt sind. Wenn das fabrizierte Projekt dann auf Gefallen stößt, ist das eine Freude und eine Ehre für mich. So geschah es auch bei diesem niedlichen Jäckchen für mein Patenkind (Größe 56). Nun gefiel dieses Strickstück dem Beschenkten und seiner Mutter nicht nur gut, sondern sogar ausgesprochen gut. Aus strickender Sicht haben Babys einen entscheidenden Nachteil. Sie wachsen schnell, sehr schnell, sind keine Babys mehr, sondern Kinder und passen in Größe 56 wahrlich nicht mehr hinein. Eine Lösung musste her und für meine beste Freundin war die so simpel wie offensichtlich: “Die Jacke ist so schön, kannst du die mir bitte nochmal in Größe 104 stricken?” Continue reading

Die Liste der überbewertetsten Autoren – Platz 4

Platz 4: Cornelia Funke (angelesen: “Tintenherz”, “Geisterritter”)

titel_geisterritter_1Autoren, welche im Jahrestakt neue Bücher auf den Markt werfen, die sich stets erfolgreich verkaufen, sind entweder besonders kreativ und begabt, oder aber sie haben eine äußerst geschickte Marketingstrategie, so dass sich ihr Name irgendwann quasi von alleine verkauft. Die Antwort auf die Frage, welche der beiden Optionen auf Cornelia Funke zutrifft fällt nicht schwer. Die Autorin wirft nicht ein Buch pro Jahr auf den Markt, nein mitunter ist es ein Titel pro Quartal, der den Buchmarkt überschwemmt. Dass da die Sprache häufig auf der Strecke bleibt und die Plots anmuten wie (un)geschickt zusammengeschnittene Ideen  der ganz großen Kinder- und Jugendbuchautoren ist nicht weiter verwunderlich. Continue reading

Eisesser, der (aus dem “Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene im Buchhandel”)

Kaum betritt dieser Kunde – den natürlichen Feind des Buches fest mit der Hand umklammernd – den Laden, springen gleich drei hilfsbereite Buchhändler zu ihm hin, in der Hoffnung, ihn  mit einer schnellen Befriedigung der Bedürfnisse binnen Sekunden wieder aus der Buchhandlung befördern zu können. Doch die Antwort auf alle Fragen lautet zwangsweise: “Nein danke, ich schau mich nur um” Als Reaktion bleibt der Buchhändler hilflos in der Nähe dieses Kunden stehen und belauert das Hassobjekt Nummer eins argwöhnisch. Continue reading

Das rosa Babyeinhorn

DSCN0068 (640x480)Dieses Projekt musste ich nachdem ich die kostenlose Anleitung bei Little Yarn Friends gefunden hatte sofort umsetzen. Ein rosa Einhorn, das ist ganz nach meinem Geschmack. Es handelt sich hier auch wieder um eine relativ einfache Anleitung.

Einzig die Mähne war dann doch etwas komplizierter. Continue reading